Nachhaltiges Wirtschaften – Auch in der Textilindustrie

Am 12.6.2021 haben Schüler*innen des Seminarkurses „Nachhaltige Juniorfirmen“ im Gerber ein Pop-Up Event veranstaltet. Dabei haben Sie gemeinsam mit Future Fashion über die Probleme in der Textilindustrie aufgeklärt.

Was für Probleme?

Sophie Scholl auf Instagram

Das Projekt vom SWR und BR „@ichbinsophiescholl“ ist eine ganz besondere Biografie über das letzte Lebensjahr von Sophie Scholl. Wie wäre es gewesen, wenn Sophie Scholl auf Instagram gewesen wäre? Der SWR und BR haben sich diese Frage gestellt und haben das Projekt ins Leben gerufen.

Mehr zur Instagram Seite

Wie eng Sprache und Realität zusammenhängen (Ein Kommentar)

Da ist erneut die Emanzenkultur, schleicht sich heimlich an und vergreift sich dieses Mal sogar an der deutschen Sprache – unerhört! Alles muss man umändern, einführen, verkomplizieren, auf alles muss man achten, nur um jede mögliche Art der Diskriminierung oder Vernachlässigung zu vermeiden. Wenn man so viel auf Sprache achtet, verstünde man sie ja womöglich nicht mehr, da es doch so schwer ist, mehr als ein Geschlecht in die Sprache zu integrieren. Mehr muss ich dazu wohl nicht sagen? Sprache und Gleichberechtigung, das ist so ein Thema. Es ist keine neue Debatte, doch abgeschlossen ist sie keinesfalls. Immer wieder aufs Neue streitet man sich darüber, ob es nun reicht, ständig das generische Maskulinum zu verwenden und es damit zu begründen, die Frauen seien doch mitgemeint. Doch reicht es Frauen heute, im 21. Jahrhundert tatsächlich lediglich mitgemeint zu sein?

Mehr lesen

EU Wahlen

Wie ihr bereits erfahren habt, hat die EU-Botschafter AG die EU-Juniorwahlen diese Woche am GSG vorbereitet. Da ihr nun auch mehr über die EU selbst wisst; hier noch einen kurzen Einblick zu den wichtigsten Infos:

Indem ihr an den Juniorwahlen teilnehmt und euch mit den Parteien und ihren Vorhaben auseinander setzt, bereitet ihr euch schon auf die späteren echten Wahlen vor. Das ist durchaus wichtig, da wir zumal alle von der Europäischen Union profitieren – jeder auf seine Weise – im Alltag, im Beruf, in der Freizeit,…

Schaut euch unbedingt die Plakate in der Aula durch, um euch ein klareres Bild von den Vorhaben der jeweiligen Parteien zu machen.

Jedoch ist Europa weiterhin von rechtspopulistischen Strömungen bedroht, was sich bereits bei der 8. Europawahl 2014 mit den 7% AfD Wählern zeigte. Bei einer Umfrage liegt der Wert für die diesjährige Wahl sogar bei 12%.

Wählen gehen bedeutet auch, an der Politik mitzuwirken, die unser tägliches Leben beeinflusst. Wir alle sind Teil davon und dafür verantwortlich, dass diese Gemeinschaft bestehen bleibt. Alle haben unterschiedliche Motivationen, an der Wahl teilzunehmen. Was ist deine Motivation ? 

PS: Beim Wählen nicht den Lichtbildausweis vergessen! 😉

Gedanken zur EU

Die Europäische Union

Wenn man einen Deutschen und einen Franzosen Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts gefragt hätte, ob sie sich eine enge Zusammenarbeit oder sogar eine Art Freundschaft vorstellen könnten, hätten beide Parteien wahrscheinlich nur gelacht. Heute ist es Realität. Einen maßgeblichen Teil zu dieser, aber auch zu vielen anderen guten Beziehungen Deutschlands innerhalb Europas, hat die Europäische Union beigetragen. Vorgänger war die Europäische Wirtschaftsunion, deren Mitglieder Deutschland, Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande waren. Diese diente dazu die Wirtschaft bzw. den Markt der entsprechenden Länder zugänglicher für die jeweils anderen zu machen. Mit der Zeit traten immer mehr Länder dieser Union bei und schließlich wurde aus der Europäischen Wirtschaftsunion die Europäische Union. Die Zusammenarbeit der Mitglieder war jetzt weiterreichend und nicht nur im Bereich der Wirtschaft. Beispielsweise legte man generelle Werte und Ziele der EU fest, unter ihnen, Frieden, Umweltschutz und der Kampf gegen soziale Ausgrenzung. Auch Einführung einer gemeinsamen Währung, des Euros, schweißte die Wirtschaften und somit auch die Länder weiter zusammen. Heutzutage ist die EU beinahe nicht mehr wegzudenken. Alle Schüler sind damit aufgewachsen und wissen überhaupt nicht, wie es ohne sie ist. Aber es gibt auch starke Konflikte innerhalb der Union, wie man am Beispiel des Brexits sieht. In ein paar Wochen wird bei der Europa-Wahl über das Schicksal der EU entschieden werden und damit auch, welchen Kurs sie in Zukunft fahren wird. Man kann nur hoffen, dass sie uns viele weitere Jahrzehnte wenn nicht sogar für immer erhalten bleibt.

 

Bennet Kinner

Das GSG wählt!

Am 26.5. finden neben den Kommunal- auch die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Auch wenn ihr noch nicht wahlberechtigt seid, habt ihr die Chance bei der Juniorwahl zum Europäischen Parlament mit zu wählen. Ab morgen finden bis Donnerstag die Juniorwahlen am GSG statt.

Wisst ihr schon, wen ihr wählen werdet? Wie interessiert seid ihr an europäischen Themen? Schreibt uns eure Meinung!

EU-Woche

EU-Woche

 

Diese Woche fand die von der EU-Botschafter AG geplante EU-Woche am GSG statt. Um sicher zu sein, dass auch wirklich für jeden etwas dabei ist, haben sich verschiedene Schüler*innen für die jeweiligen Klassenstufen ein individuelles Projekt ausgedacht.

Die Unterstufe hat spannende Kahoo Quiz machen dürfen (was natürlich nicht unbelohnt blieb ;)), welche für jede Stufe angepasst wurden, während die 8.Klasse eine mitreißende Diskussion zum Brexit lieferte.

Klassenstufe 9 hingegen spielte eine Plenarsitzung des Europäischen Parlaments nach und debattierte, ob ein EU-Interrailticket für 18-Jährige eingeführt werden sollte.Es gab unter anderem heftige Diskussionen, da die Schülerinnen und Schüler ihre Partei mit den echten identifizieren konnten und so auch Argumente aus dem Alltag verwendet haben.

Die 10. Klasse hat wiederum die Chance, einen Einblick in die Realität zu bekommen, indem sie Dr. Strohm, welcher in der EU-Kommission arbeitet, Fragen stellen und einen Vortrag anhören durfte. Ebenso hatte die JS1 die Möglichkeit, die Perspektive der SPD-Abgeordneten des EU-Parlaments Frau Gebhard anzuhören.

Wir hoffen, euch hat die EU-Woche gefallen und ihr konntet etwas mehr erfahren. 🙂

Wenn ihr Interesse am Thema Europa habt, dann dürft ihr gerne am Montag in der B-Woche bei der EU-Botschafter AG vorbeischauen, welche von Frau Egeler geleitet wird. Ihr dürft euch auch gerne bei uns melden, wenn ihr Vorschläge oder Ideen habt, was wir als nächstes machen könnten. 🙂