„Deutsch, emanzipiere Dich!“ – Wie eng Sprache und Realität zusammenhängen (Ein Kommentar)

Da ist sie wieder, die Emanzenkultur, schleicht sich unauffällig von hinten an und vergreift sich dieses Mal sogar an der deutschen Sprache – unerhört! Alles muss man umändern, einführen, verkomplizieren, auf alles muss man achten, nur um jede mögliche Art der Diskriminierung oder Vernachlässigung zu vermeiden. Wenn man so viel auf Sprache achtet, verstünde man sie ja womöglich nicht mehr, da es doch so schwer ist, mehr als ein Geschlecht aktiv in die Sprache zu integrieren. Mehr muss ich dazu nicht sagen, oder? Sie merken es ja selbst: Sprache und Gleichberechtigung, das ist so ein Thema. Es ist keine neue Debatte, doch abgeschlossen ist sie keinesfalls. Immer wieder aufs Neue streitet man sich darüber, ob es nun reicht, ständig das generische Maskulinum zu verwenden und es damit zu begründen, die Frauen seien doch mitgemeint. Doch reicht es Frauen heute, im 21. Jahrhundert tatsächlich lediglich mitgemeint zu sein?

Mehr lesen

Das Katakomben-Museum

DSCN2592Unsere Reise führte uns in die Tiefen der Schule. Im grünen Betonklotz ging es dann los. Wir liefen an vielen Räumen entlang, und gelangten schließlich in einen großen Lüftungsschacht. Unsere Führerin Emilia zeigte uns den Kostümfundus und Requisiten der Theater AG. Wir kletterten eine Leiter hinauf in einen Raum. Dort werden Sachen von der Grundschule z.B. Tische und Stühle gelagert, die diese nicht selber lagern kann. Danach betraten wir den so genannten Hundefriedhof. Dazu gibt ein spannendes Gerücht, von dem ihr auf der Tour erfahren könnt. Außerdem lagert die Garten-AG dort auch ihre Sachen. Hier befindet sich eine Tür, die zum ehemaligen U-Disco Raum führt. Wir gingen nun in den Raum, der unter den Bio Räumen liegt. Dort erschraken wir wahnsinnig. Warum, verraten wir an dieser Stelle nicht. Jetzt gingen wir durch eine grüne Tür in den blauen Betonkern zurück. Es war eine interessante Führung im Katakomben Museum!

DSCN2596

Beitrag von Leoliana

Weihnachten im Schuhkarton

In einem Interview mit Pauline E., der Leiterin der Kulturkiste der SMV, stellte sich heraus, dass noch nicht ganz klar ist, ob Weihnachten im Schuhkarton dieses Jahr stattfindet. Bei der nächsten SMV-Sitzung wird darüber entschieden. Falls wir mehr über Weihnachten im Schuhkarton am GSG erfahren, werden wir berichten.