Jugend forscht Schülerinterview 1

In dieser kleinen Reihe möchten wir die teilnehmenden Teams unserer Schule vorstellen. Dafür haben wir mit Matti Hajek ein Interview geführt.


War das das erste Mal, dass du bei Jugend forscht mitgemacht hast?

Es war das erste Mal.           

Hat es dir Spaß gemacht?

Es hat mir Spaß gemacht

Würdest du wieder teilnehmen?

Ja, weil ich den Wettbewerb auch nochmals in Präsenz erleben möchte.

Kannst du es anderen auch empfehlen, bei Jugend forscht mitzumachen?

Ja, man muss zwar viel Zeit reinstecken, es macht aber auch Spaß, man lernt viel und jeder bekommt ein kleines Geschenk (auch wenn man nicht gewonnen hat).

Kannst du uns dein Projekt kurz erklären?

Ich habe mithilfe von Arduino ein Gerät gebaut, mit dem blinde Menschen die Temperatur erfahren können. Dazu müssen sie zuerst auf einen Taster drücken und dann auf die nachfolgenden Töne achten, die von einem Piezo Lautsprecher abgespielt werden. Pro gemessene 10 °C ertönt ein tiefer und pro gemessene 1 °C ein hoher Ton.

Was hast du durch deine Teilnahme gelernt?

Wie man wissenschaftliche Texte schreibt.

Hast du noch Tipps für zukünftige Teilnehmer?

Immer dranbleiben!


Also, wie er schon gesagt hat, empfiehlt er auch anderen daran teilzunehmen. Dem kann ich mich nur anschließen. Ihr könnt euch schon auf den nächsten Teil der Interviewreihe freuen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.