Schullandheim in Biberach

Montag, 18. September: Um 9.15 Uhr, mit etwas Verspätung, fuhren die Klassen 6b und 6d ins Schullandheim. Auf unterschiedliche Tage aufgeteilt hatten die Klassen dasselbe Programm.

Nach einer Stadtführung am Montag, stand auf dem Wochenprogramm der 6d für Dienstag der Workshop „Leder, Bast und Linnen“ am Federsee an. Auch der „Wackelwald“ und ein Kinoabend mit „Step Up 2: The Streets“, einem Tanzfilm über eine Straßentänzerin, waren Teil des Programms.

Ein Floß, mit dem die Schüler auf Iller und Donau fuhren, wurde am Mittwoch gebaut.

In der Jugendherberge fand der Programmpunkt „Feuer, Rauch und schwarze Hände“ großen Anklang, bei dem die Klassen auf dem selbst entfachten Feuer eine gemeinsame Suppe kochten.

Auch die Disco am Abend war ein großes Highlight.

Um 10 Uhr am Freitagmorgen war es so weit: Die Klassen fuhren zurück nach Stuttgart. Alle hatten eine tolle Woche erlebt und kamen begeistert zurück. Beide Klassen waren traurig, dass das Schullandheim so schnell vorbei war.

Artikel von Irene, Bilder der Klasse 6d

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.