Schülerratssitzung 22.11.19

Die Klassensprecher trafen sich am Freitag in der sechsten Stunde zu einer Schülerratssitzung.

Als erstes hatte die LESS-AG mit einer Nachhaltigkeitswoche das Wort. Sie forderten, dass es vom 13.-17. Januar in der Mensa und im Fairtradeladen nachhaltiges, vegetarisches  Essen und getrennte Mülleimer in der Aula gibt, diese könnte man dann auch, wenn sie sich bewähren, für das restliche Schuljahr beibehalten. Die Energiewächter treffen sich übrigens am 3. Dezember von 13.15- 13.45 Uhr mit allen anderen LESS Interessierten.

Danach wurde über den Fairtradeladen diskutiert. Dieser läuft gut und wurde durch einige Produkte ergänzt. Mit den Lehrern wird auch weiterhin über die Kaffee Idee geredet.

Des Weiteren wurde die Idee eines Israelaustauschs besprochen, dieser soll für die zehnte und elfte Klasse anstatt des Indienaustauschs stattfinden. Die Klassensprecher waren sich uneinig, ob man wirklich auf den Indienaustausch verzichten sollte, der Israelaustausch klang aber für die Mehrheit interessant.

Ein weiteres Projekt, die AIDS-Aktion, wurde von den Klassensprechern eher schüchtern wahrgenommen. Es sollen rote Schleifchen für eine kleine Spende in der Schule verteilt werden.

Das Audio-Team, bestehend aus Tim, Lukas und Rafael (alle im Technikresort), sind ab jetzt Ansprechpartner für diesen Bereich.

Außerdem findet am 17.03.2020 ein SOR-SMC-Projekt (Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage) statt. Es gibt Workshops und am Nachmittag eine große Kundgebung am Schloßplatz. Die andere Alternative, am 18.06.2020 den ganzen Tag zu arbeiten und den Erlös zu spenden, wurde mit einer überwältigenden Mehrheit abgelehnt.

Der Spendenlauf findet dieses Jahr statt, auch geht ein 10 Prozent Anteil mit bis zu 2000€ an die SMV.

Am 12.12. gibt es einen Kinoabend mit drei Weihnachtsfilmen und am 18.12. eine U-Disco.

Ein weiteres Projekt ist eine Idee von Osiander. Bücher die bei dem Buchhändler bestellt werden, werden zur Schule geliefert und Schüler dieser AG, die in dem Ortsteil der Lieferung wohnen, bringen das Buch für einen kleinen Erlös zu der Bestelladresse.

Das letzte Thema betrifft Schule als Staat, dieses Projekt findet nun aus sicherer Quelle nächstes Jahr statt. Es wird sogar eine AG geben, die das alles organisiert.

Beitrag: Viktor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.