Der GSG-Lernwald der 9. Klassen

Jedes Jahr übernehmen die 9. Klassen ein Hektar Wald und lernen gemeinsam mit eigenen Waldpädagogen des Haus des Waldes neue Seiten des Waldes kennen. Über mehrere Tage im Jahr arbeiten Schüler in Gruppen an selbst gesetzten Zielen und Projekten. Als Ausgleich zu den abgesagten Waldtagen in diesem Jahr gibt es eine Überraschung für das GSG und das Lernwald-Projekt.

Auch dieses Jahr übernahmen die 9. Klassen die Waldstücke und werden eigene Projekte im Wald mit dem jeweiligen Waldpädagogen. Durch die aktuell anlaufende Pandemie wurden die Waldstücke ohne große Übergabe, wie ich es damals erleben durfte (Ein Hektar voller Ideen), übergeben und die Waldtage dürfen auch vorerst nicht stattfinden. Jedoch war jede Klasse schon einmal im Wald und lernte ihren persönlichen Hektar kennen.

Des Weiteren nahm das GSG-Lernwald Projekt am Sparda-Impuls Wettbewerb teil. Dies ist eine Förderinitiative der Sparda Banken BW, bei der man für Projekte unterschiedlicher Schulen abstimmen konnte. Nach kräftiger Beteiligung unserer Mitschüler, Lehrer und unserer Verwandtschaft kamen insgesamt 3029 Stimmen zusammen und der GSG-Lernwald landete auf Platz 18 von 250 Schulen und bekam eine Fördersumme von 2000€! Nun können sich die 9er freuen, diese Fördersumme in Anspruch nehmen zu können, sobald sie wieder dürfen.


Wenn ihr mehr über die Erlebnisse der 9. Klassen lesen wollt und euch über das gesamte Projekt schlaumachen wollt, empfehle ich den Blog des GSG-Lernwalds, auf dem ihr die Protokolle der Waldtage der einzelnen Klassen lesen könnt und auch ein Waldtag Vlog der 9D anschauen könnt.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.